Bild zeigt: Männchen
MouseOver zeigt: Weibchen

Handelsname: Haplochromis Ahli, Haplochromis Electric Blue, Haplochromis Jacksoni

Vorkommen: Sciaenochromis fryeri kommt überall im Malawisee vor.

Geschlechtsunterschied: Ausgefärbte Männchen sind strahlend blau gefärbt, die Afterflosse ist mitunter rötlich. Einige Exemplare zeigen eine weißliche Stirnblässe. Die Weibchen sind einfarbig grau bis bräunlich gefärbt und zeigen ein schwaches Querstreifenmuster.

Aquaristische Hinweise: Sciaenochromis fryeri ist aquaristisch ein sehr beliebter Cichlide, der auch wiederholt importiert wurde. Er ist ein vergleichsweise friedfertiger Cichlide, der ohne Probleme mit wesentlich kleineren Arten vergesellschaftet werden kann. .



Herkunft Gruppe Länge Aquarium Ernährung Biotop
Malawisee Nicht-Mbuna 12-15 cm ab 350 l Karnivore

Fleischfresser

Diese Cichliden ernähren sich in der Natur von kleinen Fischen (junge Mbuna, Utaka oder Seesardinen) und Wirbellosen.
Felszone